Westech Solar Röhrenkollektoren - Sicherheit

Bisher galt die Nutzung von Sonnenenergie als ungefährlich. Dabei ist zu berücksichtigen, dass das Explosions- bzw. Implosionsrisiko wesentlich von der Gesamtkonstruktion abhängt: Glasteile sollten nicht mit hohem Druck durch das Wärmeträgermedium belastet werden. Bei Vakuumröhrenkollektoren der SP 58 Serie von Westech-Solar kommt die Flüssigkeit beispielsweise nicht in Kontakt mit Glas – wie bei Ganzglas-Röhrenkollektoren. Innerhalb der Vakuumröhren ist nur ein Kupferstab die so genannte Heatpipe. Das Wärmeträgermedium (Wasser oder Solarflüssigkeit) fließt nur im Sammlerkasten . Dieser bleibt auch bei Beschädigungen der Glasröhre intakt und schließt das unter Druck stehende Wärmeträgermedium sicher ein. Das macht eine Explosion praktisch unmöglich. Die Röhren sind trocken angebunden, das heißt ein Wechsel der Röhren ist jederzeit möglich ohne dass Flüssigkeit austreten kann.

Um zusätzlich gegen äußere Einwirkungen gewappnet zu sein, legte Westech-Solar bei der Entwicklung der Vakuumröhren besonderen Wert auf robuste Materialien und eine solide Konstruktion. Die Glaskörper bestehen aus Borosilikatglas mit einer Wandstärke von 1,6 Millimeter. Zerstörungsversuche haben gezeigt, dass das Glas weitgehend in koaxialer Richtung bricht und dabei überwiegend große, zusammenhängende Stücke entstehen. Diese verbleiben meist am Absorberblech und werden nicht durch die Luft geschleudert. Kleine Splitter, die sich ungehindert ausbreiten und benachbarte Rohre beschädigen könnten, bilden sich in der Regel nicht.

Prüfungen auf Hagelbeständigkeit nach DIN 12975 bestanden die Kollektoren zudem ohne Mängel. Westech-Solar setzte die Röhrenkollektoren auch den extremen Belastungen von Hagelkörner aus, deren Größe und Geschwindigkeit über der deutschen Norm liegen. Es hat sich gezeigt, dass hier Schäden am Glas auftreten können – durch die hohe Aufprallgeschwindigkeit würden jedoch lediglich Löcher entstehen. Implosionen bei Beschädigung der Röhre sind somit nahezu ausgeschlossen.

Als besonders empfindlich gelten vor allem auch Teile der Vakuumröhre, die bei der Produktion durch thermische Verfahren umgeformt wurden. Robuste Abdeckungen am Sammler des Kollektors SP58 und am unteren Befestigungspunkt, der Fußschiene, schützen diese gefährdeten Bereiche an beiden Enden der Röhren. So sorgen die Röhrenkollektoren von Westech-Solar für eine sichere Nutzung der Sonnenkraft – ohne Explosionsgefahr.

 
Icon

Auslieferung
im In- und Ausland

 
Icon

Wir lassen
Sie nicht allein.

 
Icon

Produkte i.d. Regel
sofort verfügbar

 
Icon

Eigene Produktion hohe Qualität

Unsere Bürozeiten:

Montag - Donnerstag

von 8:00 Uhr - 12:00 Uhr

und 13:00 Uhr - 17:00 Uhr

Anschrift:

Robert-Koch-Str. 3a

82152 Planegg

Gewerbegebiet Steinkirchen

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 89-89545770

Fax: +49 (0) 89-89545771

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!